Linux:Geräte/Asus EeePC 1005HA-M

Aus Cowboy's Wiki
Version vom 14. September 2013, 21:01 Uhr von Cowboy (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Navigation Linux}} miniatur|rechts|Der EeePC auf dem Bett meiner Tochter Den {{WP|EeePC}} habe ich mir seinerzeit gekauft,…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der EeePC auf dem Bett meiner Tochter

Den 600X WIKIPEDIA LOGO.svgEeePC habe ich mir seinerzeit gekauft, um mit Hilfe eines UMTS-Stick auch beim Geocaching mal schnell was im Internet nachsehen zu können. Noch mal in die letzten Logs schauen, einen Blick auf das zu Hause nicht ausgedruckte Spoilerbild werfen, kurz eine Information googlen… Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Die Entscheidung fiel auf ein Netbook, weil es wegen der geringen Größe uns des geringen Gewichts gut in den Rucksack passte und dazu ein Strom sparender 600X WIKIPEDIA LOGO.svgAtom-Prozessor eine lange Akkulaufzeit versprach. Insgesamt wurde ich auch nicht enttäuscht, jedoch ist damals wie heute das mobile Internet im tiefen Wald oft außer Reichweite.

Der 1005er kam mit einem 10.1" Display, einer 1.66 Ghz CPU und 1 GB RAM. Letzteren rüstete ich jedoch schnell auf 2 GB auf.

Geliefert wurde der EeePC mit Windows XP, ich probierte jedoch mehrere Betriebssysteme darauf aus. Windows 7 war ebenso dabei, wie diverse (K)Ubuntu-Versionen. Aktuell ist 600X WIKIPEDIA LOGO.svgKubuntu 13.04 „Raring Ringtail“ installiert und verrichtet klaglos seinen Dienst.

Einen technischen Defekt musste ich hinnehmen: Nach einiger Zeit begann der Lüfter extrem zu lärmen, bevor er seinen Dienst gänzlich versagte. In der Bucht konnte ich recht günstig Ersatz bekommen, zum Austausch musste ich aber so ziemlich jede Schraube lösen, die an diesem Klappcomputer verbaut ist. Das am Lüfter fest montierte Kühlblech erstreckt sich wie ein Krake unter die Hauptplatine des Netbooks.

Seit ich in der Piratenpartei aktiv bin und an Stammtischen und Parteitagen teils über mehrere Stunden mit dem Netbook gearbeitet habe, wurde mir das Teilchen jedoch schnell zu klein und ich ersetzte es gegen einen ausgewachsenen Laptop. Den EeePC übernahm zunächst die Linedancerin übernommen, bevor er jetzt von unserer Tochter genutzt wird.

Zum Geocaching setzte ich mittlerweile ein Smartphone ein…