Omega:Anleitungen/Beleuchtung Klimaautomatik wechseln: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Cowboy's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 19: Zeile 19:
 
== Die Reparatur ==
 
== Die Reparatur ==
 
=== Radio und Ablagefach ===
 
=== Radio und Ablagefach ===
[[Bild:Omega_Mittelkonsole_Schraube_Aschenbecher.jpg|thumb|Die Schraube hinter dem Aschenbechereinsatz]]
 
 
Als erstes bauen wir das Radio aus. Bei meinem SONY wird dazu der äußere Rahmen abgezogen und dann mit den beim Radio mitgelieferten Blechstreifen aus der Halterung gezogen. Nachdem die Stecker abgezogen sind, muss der Einbaurahmen entfernt werden. Dazu die Blechlaschen mit der Spitzzange oder dem Schlitzschraubendreher zurück biegen und den Blechrahmen aus dem Schacht ziehen.
 
Als erstes bauen wir das Radio aus. Bei meinem SONY wird dazu der äußere Rahmen abgezogen und dann mit den beim Radio mitgelieferten Blechstreifen aus der Halterung gezogen. Nachdem die Stecker abgezogen sind, muss der Einbaurahmen entfernt werden. Dazu die Blechlaschen mit der Spitzzange oder dem Schlitzschraubendreher zurück biegen und den Blechrahmen aus dem Schacht ziehen.
  
Zeile 25: Zeile 24:
  
 
=== Schalter ===
 
=== Schalter ===
[[Datei:Omega Mittelkonsole Schrauben.jpg|thumb|Die Schrauben hinter dem Aschenbecher und der Stecker für den Zigarettenanzünder]]
 
 
Jetzt werden die Schalter für Heckscheibenheizung, Warnblinkanlage usw. entfernt. Am besten soll das mit dünnen, am Ende 2 mm abgewinkelten Blechstreifen funktionieren, mit denen man hinter die Tastkappen kommt und ziehen kann. Ich habe die Schalter und Blindabdeckungen mit dem Schlitzschraubendreher herausgehebelt, was auch problemlos ging. Beim Schalter der Warnblinkanlage bekommt man jedoch nur die Tastkappe abgezogen, da der Schalter selbst mit zwei Rastnasen in der Halterung zurückgehalten wird. Ich habe die beiden Rasten mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt und mit der anderen Hand den Schalter unter Zuhilfenahme der Spitzzange aus der Halterung gezogen.
 
Jetzt werden die Schalter für Heckscheibenheizung, Warnblinkanlage usw. entfernt. Am besten soll das mit dünnen, am Ende 2 mm abgewinkelten Blechstreifen funktionieren, mit denen man hinter die Tastkappen kommt und ziehen kann. Ich habe die Schalter und Blindabdeckungen mit dem Schlitzschraubendreher herausgehebelt, was auch problemlos ging. Beim Schalter der Warnblinkanlage bekommt man jedoch nur die Tastkappe abgezogen, da der Schalter selbst mit zwei Rastnasen in der Halterung zurückgehalten wird. Ich habe die beiden Rasten mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt und mit der anderen Hand den Schalter unter Zuhilfenahme der Spitzzange aus der Halterung gezogen.
  
 
=== Aschenbecher ===
 
=== Aschenbecher ===
[[Datei:Omega_Mittelkonsole_Bügel.jpg|thumb|Der Bügel zur Entriegelung ist nicht leicht zugänglich]]
 
 
Als nächstes wird das Innenteil des Aschenbechers herausgenommen. Mittig befindet sich dann eine Auskerbung, durch die man mit dem Kreuzschlitzschraubendreher die dahinter liegende Schraube entfernt, um anschließend den Aschenbecher samt Zigarettenanzünder herauszuziehen. Dahinter befinden sich links und rechts außen jeweils eine Blechschraube, die zu entfernen sind.
 
Als nächstes wird das Innenteil des Aschenbechers herausgenommen. Mittig befindet sich dann eine Auskerbung, durch die man mit dem Kreuzschlitzschraubendreher die dahinter liegende Schraube entfernt, um anschließend den Aschenbecher samt Zigarettenanzünder herauszuziehen. Dahinter befinden sich links und rechts außen jeweils eine Blechschraube, die zu entfernen sind.
 +
 +
<gallery perrow="2" mode="packed">
 +
Omega_Mittelkonsole_Schraube_Aschenbecher.jpg|Die Schraube hinter dem Aschenbechereinsatz
 +
Omega Mittelkonsole Schrauben.jpg|Die Schrauben hinter dem Aschenbecher und der Stecker für den Zigarettenanzünder
 +
</gallery>
  
 
=== Blende entriegeln ===
 
=== Blende entriegeln ===
[[Datei:Omega_Mittelkonsole_Bügel_frei.jpg|thumb|Der Bügel zur Entriegelung ist nach dem Abnehmen der Blende]]
 
 
Oben ist die Blende mit der Bedieneinheit für die Klimaanlage eingerastet. Zum Entriegeln muss man durch den Radioschacht greifen und oberhalb den Alu-Bügel herunterziehen. Der ist erstens nur schwer zugänglich und zweites recht schwer zu bewegen. In einem Forum las ich den Tipp, den Haken eines Kleiderbügels zu benutzen, um den Verrigelungsbügel herunterzuziehen. Ich habe es aber auch ohne geschafft. Wenn der Bügel unten ist, springt einem die Blende der Konsole mitsamt der Bedieneinheit förmlich entgegen.
 
Oben ist die Blende mit der Bedieneinheit für die Klimaanlage eingerastet. Zum Entriegeln muss man durch den Radioschacht greifen und oberhalb den Alu-Bügel herunterziehen. Der ist erstens nur schwer zugänglich und zweites recht schwer zu bewegen. In einem Forum las ich den Tipp, den Haken eines Kleiderbügels zu benutzen, um den Verrigelungsbügel herunterzuziehen. Ich habe es aber auch ohne geschafft. Wenn der Bügel unten ist, springt einem die Blende der Konsole mitsamt der Bedieneinheit förmlich entgegen.
 +
 +
<gallery perrow="2" mode="packed">
 +
Omega_Mittelkonsole_Bügel.jpg|Der Bügel zur Entriegelung ist nicht leicht zugänglich
 +
Omega_Mittelkonsole_Bügel_frei.jpg|Der Bügel zur Entriegelung ist nach dem Abnehmen der Blende
 +
</gallery>
  
 
=== Kabel ===
 
=== Kabel ===
[[Datei:Omega_Mittelkonsole_Stecker_Aschenbecher.jpg|thumb|Der Stecker für die Beleuchtung des Aschenbechers]]
 
[[Datei:Omega_Mittelkonsole_Stecker.jpg|thumb|Die Stecker für die Schalter in der Mittelkonsole und die Klimaanlage]]
 
 
Jetzt müssen die Kabel an der Rückseite ab. Die 3 Sockelteile für die Schalter werden nach unten aus der Halterung herausgeschoben, der Stecker für die Aschenbecherbeleuchtung  wird einfach abgezogen. Von vorne drückt man die Rasten für den Aschenbecheranschluss zusammen und schubst ihn nach hinten raus. Der schwarze Stecker an der Bedieneinheit hat zur Mitte in eine Rastnase, die zum Entriegeln an den Stecker gedrückt wird. Der Stecker sitzt sehr fest im Anschluss, man muss schon ein bisschen Kraft aufwenden, um ihn herauszubekommen. Über den gelben Stecker geht ein kleiner, schwarzer Bügel. Dieser wird mit dem Schlitzschraubendreher angehoben und der Stecker anschließend mit ein wenig Kraftaufwand aus dem Anschluss gezogen.
 
Jetzt müssen die Kabel an der Rückseite ab. Die 3 Sockelteile für die Schalter werden nach unten aus der Halterung herausgeschoben, der Stecker für die Aschenbecherbeleuchtung  wird einfach abgezogen. Von vorne drückt man die Rasten für den Aschenbecheranschluss zusammen und schubst ihn nach hinten raus. Der schwarze Stecker an der Bedieneinheit hat zur Mitte in eine Rastnase, die zum Entriegeln an den Stecker gedrückt wird. Der Stecker sitzt sehr fest im Anschluss, man muss schon ein bisschen Kraft aufwenden, um ihn herauszubekommen. Über den gelben Stecker geht ein kleiner, schwarzer Bügel. Dieser wird mit dem Schlitzschraubendreher angehoben und der Stecker anschließend mit ein wenig Kraftaufwand aus dem Anschluss gezogen.
 +
 +
<gallery perrow="2" mode="packed">
 +
Omega_Mittelkonsole_Stecker_Aschenbecher.jpg|Der Stecker für die Beleuchtung des Aschenbechers
 +
Omega_Mittelkonsole_Stecker.jpg|Die Stecker für die Schalter in der Mittelkonsole und die Klimaanlage
 +
</gallery>
  
 
=== Bedieneinheit ===
 
=== Bedieneinheit ===
Zeile 45: Zeile 54:
  
 
Die Front der Bedieneinheit ist nur aufgesteckt, an jedem Element gibt es 2 gegenüberliegende Rasten. Jetzt ist der Blick frei auf die Prismen, die das Licht verteilen. Die Platine muss noch aus dem Gehäuse raus, dazu werden einfach die 4 Rastnasen eine nach der anderen nach außen gedrückt und die Platine Stück für Stück an- und dann ganz herausgehoben. Auf der Rückseite kann man jetzt ganz leicht die Birnchen mit ihren Kunststofffassungen durch eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn entfernen und gegen neue austauschen.
 
Die Front der Bedieneinheit ist nur aufgesteckt, an jedem Element gibt es 2 gegenüberliegende Rasten. Jetzt ist der Blick frei auf die Prismen, die das Licht verteilen. Die Platine muss noch aus dem Gehäuse raus, dazu werden einfach die 4 Rastnasen eine nach der anderen nach außen gedrückt und die Platine Stück für Stück an- und dann ganz herausgehoben. Auf der Rückseite kann man jetzt ganz leicht die Birnchen mit ihren Kunststofffassungen durch eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn entfernen und gegen neue austauschen.
 +
 +
<gallery perrow="4" mode="packed">
 +
Omega_Mittelkonsole_Schrauben_Klima.jpg|Die Schrauben, mit denen das Klima-Bedienteil befestigt ist
 +
Omega_Klima_Bedienteil.jpg|Das ausgebaute Bedienteil der Klimaautomatik
 +
Omega_Klima_Bedienteil_Platine.jpg|Die Tastkappen sind entfernt, die Platine liegt frei
 +
Omega_Klima_Bedienteil_Birnen.jpg|An der ausgebauten Platine lassen sich die Birnchen leicht wechseln
 +
</gallery>
  
 
=== Zusatzarbeit ===
 
=== Zusatzarbeit ===
Zeile 54: Zeile 70:
 
== Fertig ==
 
== Fertig ==
 
Jetzt nur noch die Batterie wieder anklemmen, Uhr stellen und die [[Omega:Tipps_und_Tricks#Fenster_für_die_Komfortschließung_anlernen|Fensterheber neu anlernen]]. Damit ist die Reparatur abgeschlossen.
 
Jetzt nur noch die Batterie wieder anklemmen, Uhr stellen und die [[Omega:Tipps_und_Tricks#Fenster_für_die_Komfortschließung_anlernen|Fensterheber neu anlernen]]. Damit ist die Reparatur abgeschlossen.
 
<gallery perrow="4" mode="packed">
 
Omega_Mittelkonsole_Schrauben_Klima.jpg|Die Schrauben, mit denen das Klima-Bedienteil befestigt ist
 
Omega_Klima_Bedienteil.jpg|Das ausgebaute Bedienteil der Klimaautomatik
 
Omega_Klima_Bedienteil_Platine.jpg|Die Tastkappen sind entfernt, die Platine liegt frei
 
Omega_Klima_Bedienteil_Birnen.jpg|An der ausgebauten Platine lassen sich die Birnchen leicht wechseln
 
</gallery>
 
  
 
<!-- AB HIER BITTE KEINE ÄNDERUNGEN MEHR MACHEN! -->
 
<!-- AB HIER BITTE KEINE ÄNDERUNGEN MEHR MACHEN! -->

Aktuelle Version vom 23. April 2015, 20:29 Uhr

Startseite > Anleitungen > Anleitungen/Beleuchtung Klimaautomatik wechseln

Die Klimaautomatik im Omega zeichnet sich durch viele Lämpchen in der Bedieneinheit aus, die u.a. die Digitalanzeigen der eingestellten Temperaturen und Lüfterstufe beleuchten. Letztlich sind es nur 5 Birnchen, die jedoch nicht ganz so einfach zugänglich sind. Hier zeige ich den Weg zum Ziel.

Vorbereitung

Werkzeug

Die Mittelkonsole im Omega B bis 9/1999
  • Kreuzschlitzschraubendreher Größe 2
  • Torxschraubendreher T20
  • Schlitzschraubendreher ca. 3 mm Klinge
  • Spitzzange

Zur Erleichterung außerdem hilfreich:

  • dünne Blechstreifen, an einem Ende etwa 2 mm abgewinkelt
  • stabiler Drahthaken (z.B. Haken eines Kleiderbügel)
  • Magnethalter für Schrauben

Vorarbeiten

Bei meinem Automatik-Fahrzeug war es nötig, den Wahlhebel ganz nach hinten auf die Stellung 1 zu ziehen, um Platz zum Arbeiten zu haben: Zündung ein, Bremse treten und Wahlhebel zurückziehen. Anschließend zur Sicherheit die Batterie abklemmen.

Die Reparatur

Radio und Ablagefach

Als erstes bauen wir das Radio aus. Bei meinem SONY wird dazu der äußere Rahmen abgezogen und dann mit den beim Radio mitgelieferten Blechstreifen aus der Halterung gezogen. Nachdem die Stecker abgezogen sind, muss der Einbaurahmen entfernt werden. Dazu die Blechlaschen mit der Spitzzange oder dem Schlitzschraubendreher zurück biegen und den Blechrahmen aus dem Schacht ziehen.

Als nächstes wird das Ablagefach links vom Radioschacht ausgebaut. Dazu wird der Frontrahmen abgezogen und das Fach mit dem Schlitzschraubendreher ausgehebelt.

Schalter

Jetzt werden die Schalter für Heckscheibenheizung, Warnblinkanlage usw. entfernt. Am besten soll das mit dünnen, am Ende 2 mm abgewinkelten Blechstreifen funktionieren, mit denen man hinter die Tastkappen kommt und ziehen kann. Ich habe die Schalter und Blindabdeckungen mit dem Schlitzschraubendreher herausgehebelt, was auch problemlos ging. Beim Schalter der Warnblinkanlage bekommt man jedoch nur die Tastkappe abgezogen, da der Schalter selbst mit zwei Rastnasen in der Halterung zurückgehalten wird. Ich habe die beiden Rasten mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt und mit der anderen Hand den Schalter unter Zuhilfenahme der Spitzzange aus der Halterung gezogen.

Aschenbecher

Als nächstes wird das Innenteil des Aschenbechers herausgenommen. Mittig befindet sich dann eine Auskerbung, durch die man mit dem Kreuzschlitzschraubendreher die dahinter liegende Schraube entfernt, um anschließend den Aschenbecher samt Zigarettenanzünder herauszuziehen. Dahinter befinden sich links und rechts außen jeweils eine Blechschraube, die zu entfernen sind.

Blende entriegeln

Oben ist die Blende mit der Bedieneinheit für die Klimaanlage eingerastet. Zum Entriegeln muss man durch den Radioschacht greifen und oberhalb den Alu-Bügel herunterziehen. Der ist erstens nur schwer zugänglich und zweites recht schwer zu bewegen. In einem Forum las ich den Tipp, den Haken eines Kleiderbügels zu benutzen, um den Verrigelungsbügel herunterzuziehen. Ich habe es aber auch ohne geschafft. Wenn der Bügel unten ist, springt einem die Blende der Konsole mitsamt der Bedieneinheit förmlich entgegen.

Kabel

Jetzt müssen die Kabel an der Rückseite ab. Die 3 Sockelteile für die Schalter werden nach unten aus der Halterung herausgeschoben, der Stecker für die Aschenbecherbeleuchtung wird einfach abgezogen. Von vorne drückt man die Rasten für den Aschenbecheranschluss zusammen und schubst ihn nach hinten raus. Der schwarze Stecker an der Bedieneinheit hat zur Mitte in eine Rastnase, die zum Entriegeln an den Stecker gedrückt wird. Der Stecker sitzt sehr fest im Anschluss, man muss schon ein bisschen Kraft aufwenden, um ihn herauszubekommen. Über den gelben Stecker geht ein kleiner, schwarzer Bügel. Dieser wird mit dem Schlitzschraubendreher angehoben und der Stecker anschließend mit ein wenig Kraftaufwand aus dem Anschluss gezogen.

Bedieneinheit

Nun haben wir die Blende frei und können sie mit der Bedieneinheit zusammen auf die Werkbank legen. Um Kratzer zu vermeiden, eine Decke oder Ähnliches unterlegen. Mit dem Torxschraubendreher werden die 5 Schrauben entfernt, die die Bedieneinheit halten. Letztere kann nun einfach abgenommen und muss jetzt zerlegt werden.

Die Front der Bedieneinheit ist nur aufgesteckt, an jedem Element gibt es 2 gegenüberliegende Rasten. Jetzt ist der Blick frei auf die Prismen, die das Licht verteilen. Die Platine muss noch aus dem Gehäuse raus, dazu werden einfach die 4 Rastnasen eine nach der anderen nach außen gedrückt und die Platine Stück für Stück an- und dann ganz herausgehoben. Auf der Rückseite kann man jetzt ganz leicht die Birnchen mit ihren Kunststofffassungen durch eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn entfernen und gegen neue austauschen.

Zusatzarbeit

Ich habe die Gelegenheit genutzt, gleich den Tempeaturfühler und den dahinterliegenden Ansauglüfter zu reinigen, und auch das Innere des Kunststoffgehäuse vom Staub zu befreien. Dazu habe ich meiner Frau einen Schminkpinsel geklaut… zwinker 

Und alles zurück

Der Zusammenbau geschieht dann natürlich in umgekehrter Reihenfolge. Die Blende wird nach dem Aufstecken der Kabel oben einfach in die Rastung gedrückt, unten ist auf die Aschenbecherkabel aufzupassen, damit diese nicht eingeklemmt werden. Die Schraube zur Befestigung des Aschenbechers lässt sich am einfachten mit einem Magnethalter einsetzen, mit einer ruhigen Hand geht es aber auch ohne.

Fertig

Jetzt nur noch die Batterie wieder anklemmen, Uhr stellen und die Fensterheber neu anlernen. Damit ist die Reparatur abgeschlossen.

ACHTUNG:
Diese Anleitung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es soll dem Hobbyschrauber lediglich als Hilfsmittel dienen. Alle Arbeiten am KFZ bergen eine Unfallgefahr in sich.