Omega:Glossar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Cowboy's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (FH)
K (L)
Zeile 101: Zeile 101:
 
; Luftmengenmesser
 
; Luftmengenmesser
 
: Auch: Luftmassenmesser, misst die Menge durchströmender Luft zum Motor, damit die Motorsteuerung die korrekte Kraftstoffmenge einspritzen kann
 
: Auch: Luftmassenmesser, misst die Menge durchströmender Luft zum Motor, damit die Motorsteuerung die korrekte Kraftstoffmenge einspritzen kann
 +
 +
=== LWR ===
 +
; Leuchtweitenregelung
 +
: Regulierung der Leuchtweite der Frontscheinwerfer, um bei schwerer Beladung oder Anhängerbetrieb den Gegenverkehr nicht zu blenden.
  
 
== M ==
 
== M ==

Version vom 13. Juli 2015, 19:10 Uhr

Diese Seite ist im Entstehen und noch nicht Bestandteil von Cowboy's Wiki.

Bedenke, dass der Text noch unvollständig sein und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann. Wenn du Fragen zum Thema hast, nimm am besten Kontakt mit dem Autor auf.
Eine Mitarbeit am entstehenden Artikel ist ausdrücklich erwünscht.


Hier befindet sich eine Abkürzungs- und Begriffserklärung im Aufbau. Mitarbeit ist herzlich willkommen.
Kursiv gesetzte Abkürzungen lassen sich in diesem Glossar nachschlagen.

A

ABS

Anti-Blockier-System
Hält das Fahrzeug auch bei einer Vollbremsung in einem lenkbaren Zustand

AGR

Abgasrückführung
Wird zur Minderung der Emission von Stickoxiden (NOx) verwendet, welche bei der Verbrennung von Kraftstoff in Ottomotoren, Dieselmotoren, Gasturbinen, Heizkesseln usw. entstehen. (s.a. 600X WIKIPEDIA LOGO.svgAbgasrückführung)

AHK

Anhängerkupplung
Haken am Heck des Fahrzeugs, an den ein Anhänger gekoppelt werden kann. Dazu gehört immer auch die Steckdose (7- oder 13-polig), an die die Beleuchtung des Anhängers angeschlossen wird.

B

BC

Bordcomputer
u.a. zur Überwachung und Anzeige einiger Fahrzeugfunktionen und -zustände. Je moderner das Fahrzeug, desto mehr Funktionen bietet der BC, bis hin zur Bedienung und Anzeige der Navigations- und Multimediasysteme.

C

CID

Mittelkonsole mit CID im Opel Insignia
Color Information Display
Weiterentwicklung des GID mit mehrfarbiger Darstellung, kann bei Navigation auch Straßenkarten anzeigen

D

DZM

Drehzahlmesser
Anzeige im Cockpit, welches die Drehzahl der KW anzeigt

E

EFH

Elektrischer Fensterheber
Zum komfortablen Öffnen und Schließen der Fenster

ESD

Endschalldämpfer
Der letzte „Topf“ im Abgassystem, der letzte Schalldämpfer vor dem Austritt der Abgase

ET

Einpresstiefe
Der Abstand zwischen der Felgenmitte (gemessen zwischen den Felgenhörnern) und der inneren Auflagefläche der Felge auf der Radnabe, gemessen in Millimetern (600X WIKIPEDIA LOGO.svgQuelle)

F

FB

Fernbedienung
Für ZV oder Radio

FC

Fehlercode
Wird im Fehlerspeicher der Motorsteuerung abgelegt und erleichtert dem FOH die Fehlersuche

FH

Fensterheber
System zum manuellen Öffnen und Schließen der Seitenfenster über Handkurbeln

FOH

Freundlicher Opelhändler
In Foren gerne benutzte Abkürzung

G

GID

Grafic Information Display
In neueren Fahrzeugen verbaute Multifunktionsanzeigen, die neben BC Informationen oder Radiosender auch für das Navigationssystem oder die Telefon-Freisprechanlage genutzt werden, jedoch noch mit Schwarz-Grün- oder Schwarz-Amber-Darstellung

H

I

J

K

KS

Komfortschließung
Schließt beim Verriegeln des Autos über ZV und FB auch offene Fenster und, falls vorhanden, das Schiebedach

KW

Kurbelwelle
Im unteren Bereich des Motors liegende Welle, die die Pleuls der Kolben aufnimmt und von deren Hub angetrieben wird. Wirkt über die Kupplung auf das Getriebe und somit auf den Antriebsstrang

KWS

Kurbelwellensensor
Überwacht die Drehzahl der KW und gibt die Information an das MSTG

L

LFB

Lenkrad-Fernbedienung
Zur Bedienung von Radio und/oder BC

LM

Lichtmaschiene
Auch Generator genannt. Erzeugt bei laufendem Motor Strom zum Laden der Starterbatterie und zur Versorgung der Fahrzeugelektrik

LMM

Luftmengenmesser
Auch: Luftmassenmesser, misst die Menge durchströmender Luft zum Motor, damit die Motorsteuerung die korrekte Kraftstoffmenge einspritzen kann

LWR

Leuchtweitenregelung
Regulierung der Leuchtweite der Frontscheinwerfer, um bei schwerer Beladung oder Anhängerbetrieb den Gegenverkehr nicht zu blenden.

M

Das MID im Omega. Statt des Datum wird bei Verwendung eines original Opelradio der Sender angezeigt

MID

Multi Information Display
Zeigt Datum, Uhrzeit, Radiosender und Informationen des BC an

MKL

Motorkontrollleuchte
Üblicherweise gelbe Kontrolleuchte im Cockpit, die auf Fehlfunktionen in der Motorsteuerung aufmerksam macht

MSD

Mittelschalldämfer

MSTG

Motorsteuergerät
Regelt die Parameter der Motorsteuerung und gibt im Fehlerfall (MKL leuchtet) Grundparameter für den Notlauf vor

N

NW

Nockenwelle
Im Kopf des Motors liegende Welle, die über „Nasen“, die sogenannten Nocken, die Ein- und Auslassventile des Motors steuert

NWS

Nockenwellensensor
Überwacht die Drehzahl der Nockenwelle(n) und gibt die Information an das MSTG

O

P

PDC

Park Distance Control
Bekannt als Einparkhilfe. Sensoren messen den Abstand zu einem Hindernis und signalisieren ihn akustisch und/oder optisch

Q

R

RC

Radio-Cassette
Beschreibt kurz ein Autoradio mit Cassettenlaufwerk

RCD

Radio-CD
Beschreibt kurz ein Autoradio mit CD-Laufwerk

ROZ

Researched (Erforschte)-Oktanzahl
Siehe 600X WIKIPEDIA LOGO.svgROZ auf Wikipedia

S

SD

Schiebedach

SW

Scheinwerfer

T

Die Front des Omega mit nachgerüstetem TFL
Das TID im Corsa B. Statt des Datum wird bei Verwendung eines original Opelradio der Sender angezeigt

TC

Traction Kontrolle
Verhindert ein Durchdrehen der Antriebsräder v.a. beim Anfahren auf rutschiger Fahrbahn

TFL

Tagfahrlicht
Hellweißes Licht an der Fahrzeugfront, das meist von LEDs erzeugt wird und tagsüber während der Fahrt automatisch eingeschaltet ist

TID

Triple Information Display
Zeigt Datum, Uhrzeit, Radiosender und Außentemperatur an

U

V

VDD

Ventildeckeldichtung
Dichtung zwischen den oberem Deckel des Motors und dem Zylinderkopf. Kann einfach gewechselt werden, muss nicht in der Werkstatt gemacht werden. Normalerweise 5- 10 Minuten Arbeit.

VFL

vor Facelift
Omega B Modelle bis 7/1999 (bis Modelljahr 1999)

W

WFS

Wegfahrsperre
Elektronische Sicherung, die ein Starten des Motors nur mit dem korrekten Schlüssel erlaubt. Im Schlüssel ist ein Tranponder, der vom Fahrzeug ausgelesen wird

WP

Wasserpumpe
Im Motor befindliche und über den ZR angetriebene Pumpe, die das Kühlwasser durch Motor, Kühler und Heizung pumpt

X

Y

Z

ZKD

Zylinderkopfdichtung
Dichtung zwischen dem Kurbelwellen-Gehäuse und dem Zylinderkopf, bei V- oder Boxermotoren zweimal vorhanden. Verhindert den Austritt und die Vermischung von Motoröl und Kühlwasser

ZR

Zahnriemen
Antriebstiemen, der sie KW und die NW verbindet und meist auch die WP antreibt

ZV

Zentralverriegelung
Ver- und entriegelt alle Fahrzeugtüren auf einmal, oft auch Kofferraum/Heckklappe und Tankdeckel